WIR SIND GRUNDEINKOMMEN – Ubbo Enninga

Tycho Pfäfflin interviewt Ubbo Enninga.

source

5 thoughts on “WIR SIND GRUNDEINKOMMEN – Ubbo Enninga

  1. Sicherlich je nach Perspektive eine oberflächliche Frage: muss es nach dieser Theorie Menschen geben die gern Müll entsorgen oder irgendwelche Kabel verlegen? Wie stellt man sich das vor?

  2. Ich würd erstmal mit MINDESTLOHN für alle Branchen (wie es auch in Rest-Europa ist) fordern!

    und dann die Reprivatisierung von Pharma, Banken, Bahn, und den Energiekonzernen! Dan ist auch wieder Geld im Staatstopf!

    Dazu die MINI-JOB-SCHEISSE ABSCHAFFEN! Und Zeitarbeit genauso!

  3. @Thenopf die Fragen, die Du stellst wurden schon oft und gut und ausführlich beantwortet. Es gibt den Film zum Grundeinkommen und zwei Bücher von Götz Werner und 1000 Videos auf Youtube dazu. Wenn Du Dich mit den Fragen beschäftigst bekommst Du auch Antworten darauf. Gute Reise :>)

  4. Ich möchte auch sehr gern das tun, was ich GERN tun möchte.
    Es wäre einfach toll, wenn alle Menschen das machen könnten, was sie gern machen möchten. Das wäre ein Quantensprung des Fortschritts.
    Ubbo Enninga beeindruckt mich sehr. Und ich stimme mit ihm 100% überein.

Kommentar verfassen