Rückenwind für das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.20 Geld für alle vom Staat – ohne Gegenleistung? Die Debatte um das bedingungslose Grundeinkommen bekommt in der Coronakrise neuen Schwung.

source

9 thoughts on “Rückenwind für das bedingungslose Grundeinkommen

  1. Beamte und Politiker haben doch schon längst (quasi) das bedingungslose Grundeinkommen.
    Von wegen Finanzierung was ist denn mit den vielen Milliarden an Steuern dir besonders Großkonzerne hier in DE nicht zahlen?
    Lässt sich leicht anpassen, Steuern werden fällig wo Umsätze/Profite erwirtschaftet werden, nicht wo der Firmensitz ist.

  2. Ich merke dass die Kritiker das BGE immer noch nicht verstanden haben…. Daher auch immer die Annahme reiche bekommen was oben drauf nur ist die komplett falsch. Das BGE ist auch keine Sozialleistung wie immer wieder behauptet, völliger Quatsch. Das BGE soll Das Fundament sein auf dem Alle gleichermaßen stehen, und wer noch ein paar Millionen € oben drauf bekommen will, kann die dann erwirtschaften. Und das ist der Zentrale Punkt um den es beim BGE geht, es werden keine Almosen an Bittsteller verteilt sondern Alle haben die gleiche Basis. Und der nächste Punkt ist auch klar das BGE ist und darf nicht starr bleiben, sinken die Lebenshaltungskosten sinkt das BGE, steigen die Lebenshaltungskosten steigt das BGE. Das BGE sichert ein normales bescheidenes Leben nieman redet davon jemanden der nicht arbeitet das neueste Auto zu finanzieren, wird auch nicht passieren. Aber was das wirtschaftlich bedeuten könnte wenn die Menschen sich tatsächlich frei entfalten könnten, ihre Ideen und "Erfingungen" in die Tat umsetzen (ist heute für einen normalen Bürger so gut wie unmöglich). Noch ein Wort zu der älteren Dame ist schon interressant für Renter also sich selber möchte sie ein BGE aber alle anderen sollen es nicht bekommen. Ich bin für ein BGE für alle, und das als Arbeitgeber, warum? Weil das BGE aus meiner Sicht die Zukunft ist. Die Großen Erfindungen und Entwicklungen des 20. Jahrhundert kamen alle von wohlhabenden Leuten warum? die konnten sich ihren Erfindungen vollumpänglich widmen weil sie sich keine Sorgen machen mussten.

  3. @ "ein- bzw. auskommen": kenn ich! 😀 leute sind so. da ist ieine blockade im hirn. ein knopf oder so. will jahrelang zum beispiel einer freundin die "low-carb-diät" schmackhaft machen. n e i n, das sei nix für sie, etc. pp. ruft sie mich freudestrahlend an, sie hätte jetzt was gefunden: eiweißdiät! facepalm…..

  4. Mir hat das Gespräch nicht gefallen. Sowohl die BGE Gegnerin als auch der älterer Herr am Telefon konnten ungehindert die Fehlinformation rausposaunen, daß das BGE ungerecht sei, weil es Reiche nicht brauchen. Auch weil die arbeitenden Menschen schwer und hart arbeiten und Faule es einfach fürs Nichtstun bekommen. Warum kann so eine Missinformation heute immer noch behauptet werden, ohne dass es mal laut aber vernünftig gerade gerückt wird? Es waren auch ein paar gute Statements dabei und ein Anrufer (Befürworter) konnte sich zum Thema sehr gut ausdrücken. Insgesamt aber habe ich erheblich mehr erwartet.

  5. Freiheit und Gleichheit sind wesentlich wichtiger für die Menschen in Deutschland, bevor wir über Sachen diskutieren die nicht finanzierbar sind. Erstmal gleiche Löhne für Männer und Frauen in Ostdeutschland und Westdeutschland wäre wesentlich sinnvoller. Steuern sind ja bereits für alle Menschen gleich im Lande!!! Gruß aus Sachsen….

  6. Die BGE Petition hat schon > 450k Unterschriften. Und, irgendwas im Mainstream darüber gelesen?
    Bis letztes Jahr haben nur äußerst wenige Petitionen überhaupt die 100k geknackt. Gegen die GEZ gab es mal eine Spaß "Veranstaltung" auf Facebook mit 1 Mio Zusagen. Wurde kurz vorher leider abgesagt. Auch gleich unterschreiben: Petition gegen die Impfpflicht 😉
    Hat auch schon wieder über 100k. Aber hat letztes Jahr gegen die Masernimpfpflicht auch nix gebracht. Die lassen sich freundlich die Unterschriften übergeben und wischen sich dann damit den A* ab…

  7. wäre so Leute wie Nobbi noch in der Politik wäre es vielleicht möglich aber mit den jetzigen gestalten in den meisten Parteien kein stich zu machen . hört euch doch selbst mal die Grünen jetzt an da kriegt man das grausen . ich glaube ich werde jetzt endgültig Nichtwähler .
    immer dies schönreden von der Agenda . schön wäre mal zu wissen was wirklich Agenda war und was Weltwirtschaft denn wenn die ganze Welt boomt und hier nix bei rum kommt wäre schon merkwürdig . und zu den geschönten zahlen hier . das ist noch nicht so lange von wegen 5mio haben wir nicht mehr https://www.die-linke.de/themen/arbeit/tatsaechliche-arbeitslosigkeit/2020/
    und da sind nicht die Leute wie ich dabei die in die Sozialhilfe abgeschoben werden den das werden mittlerweile die länger nicht mehr arbeitsfähigen mittlerweile

  8. Es wird ballt kommen müssen, damit der finanzielle Druck aus der Gesellschaft genommen wird.Die form der sozialen Marktwirtschaft kann so nicht weiter geführt werden, da sie arme noch ärmer und Reiche noch reicher macht.

Kommentar verfassen