Mehr als 500 Menschen erhalten Solidarisches Grundeinkommen

Mehr als 500 Berlinerinnen und Berliner haben durch das Pilotprojekt Solidarisches Grundeinkommen einen sicheren Job bekommen Pressemitteilung vom …

source

6 thoughts on “Mehr als 500 Menschen erhalten Solidarisches Grundeinkommen

  1. Ich habe mich allein beworben und ganz andere Erfahrungen mit dem Jobcenter Pankow – wurde abgelehnt- und musste mich durchkämpfen um für das SGE überhaupt in Betracht gezogen zu werden. Der Senat war da sehr hilfreich. Nun stehe ich aber wieder vor dem Problem, welche Arbeitgeber denn noch SGE stellen, die mich interessieren, frei haben. Bin gespannt und bleibe dran.

  2. so toll, dass das sge beweist wie gerne die Menschen arbeiten. Einen besseren Beweis für das bge kann es nicht geben. 😀

    Vorsicht, harte Kritik: Das sge ist für mich leider eine Art Präkariatskommunismus. Bitte verzeihen Sie diese Worte. Ich möchte das aber ehrlich aussprechen. Das Ideal des Kommunismus ist doch, wenn ich mich nicht irre, dass alle Menschen gleich viel arbeiten und das gleiche verdienen. das sge gilt jetzt aber nicht für die gesamte Gesellschaft. 2150 Euro Brutto ist in unserer heutigen Gesellschaft nicht viel Geld. Besser als nichts, ja, aber viel ist es nicht, nein.

    Das sge würde für mich wunderbar funktionieren wenn es als Alternative zum bge präsentiert werden würde. So könnte jeder Mensch selber wählen, ob er ein bge erhält von 1000 oder ein sge von 2000. Und das sge müsste sich dann auch dem Markt stellen, denn wenn viele Menschen die Einkommenshöhe des sge's nicht befürworten, dann können sie nein sagen, denn sie haben ja noch das bge.

    Zellen erhalten bedingungslos Nahrung und sie arbeiten bedingungslos und zwar so sehr wie ein Windhund das Laufen liebt. Die Sonne scheint bedingungslos auf den Apfelbaum. Der Apfelbaum gibt bedingungslos Äpfel. Die Tiere düngen bedingungslos die Natur. Die Pflanzen produzieren bedingungslos Sauerstoff, die Tiere produzieren bedingungslos Kohlenstoffdioxid. Der Mensch ist ein Tätigkeitswesen. Wir müssen die Menschen nicht dazu bringen zu arbeiten und dafür geben wir ihnen Geld. Wir müssen den Menschen Geld geben, damit sie arbeiten können. Und die Menschen wollen arbeiten. Es gibt keine Studie, die das Gegenteil beweist. DIE MENSCHEN WOLLEN ARBEITEN. Menschen wollen tätig sein. Menschen wollen sinnstiftend sein. Menschen möchten Anerkennung für ihre Taten . Und Menschen gehen ein wenn man ihnen Arbeit verwehrt. Und sie gehen auch ein wenn man sie zu bestimmten Arbeiten mit Bedingungen zwingt. Schaut wie unendlich neugierig ein Kind ist. Seine Wissbegierde können wir nur mit einer Sache blockieren. Und zwar mit Wissenszwang. Zwingen wir sie die Dinge zu lernen, die sie lernen SOLLEN, entwickeln sie Antipathie dem Lernen gegenüber. Ermöglichen wir ihren Freiheitsräume und Lernräume, dann BLÜHEN sie.
    Die Menschen werden das bedingungslose Grundeinkommen verstehen. Komm, komm, oh schönes Grundeinkommen!

  3. Es wäre auch mal schön, wenn wir Landesbediensteten auch mal unsere Coronaprämie bekommen würden, welche von ursprünglich 1000€ auf 500€ reduziert wurde. Zudem hieß es Ende Juli, seither gab es keine Info mehr und man hat das Gefühl es wird totgeschwiegen. Sowas darf einfach nicht sein und ist sehr undankbar! Lg

Kommentar verfassen