Grundeinkommen für alle: Statement Götz Werner

Götz Werner nimmt Stellung zum Thema Grundeinkommen.

source

34 thoughts on “Grundeinkommen für alle: Statement Götz Werner

  1. Endlich wird wieder von SOZIALER Marktwirtschaft gesprochen. Seit die Alternative Sozialismus tot ist, hat der Kapitalismus sein wahres Gesicht gezeigt. Das Grundeinkommen wäre endlich Mal wieder eine soziale Komponente. Ja und es würde die Menschen in ihrem Tun und Handeln freier machen und höchstwahrscheinlich auch kreativer, denn Sorge um Geld und Existenzängste würden verschwinden. So gesehen wäre es ein großer Schritt zu wieder wirklicher Demokratie und Freiheit.

    Mir ist aufgefallen, dass in den 80ern als es die Alternative Sozialismus noch gab, der Umgang mit der arbeitenden Gesellschaft im Westen viel sozialer war als heute. Das BGE wäre ein guter Schritt wieder in eine andere Richtung.
    In den 80ern gab es zum Beispiel solche Begriffe für Mütter wie Jobsharing. Mit einem BGE wäre zum Beispiel sowas wieder möglich, weil ich so nicht mehr nur auf das Geld angewiesen wäre und ich trotzdem am gesellschaftlichen Arbeitsleben teilhaben könnte. Also wieder Arbeit für Alle.

    Wenn man das BGE Hartz 4 gegenüber stellt entsteht tatsächlich ein sehr verzerrtes unterschiedliches Menschenbild.

  2. Hallo Zusammen es ist Notwendig ein Totales Umdenken und Handeln für eine Rettung des Planeten Erde mit Ihren noch lebenden Menschen.FREIHEIT kennen nur noch die Allerwenigsten aber in der vergangenheit wussten und Empfanden die menschen noch etwas für Ihre Freiheit, heute gibt es in diesem System Facktisch keine Freiheit mehr ausser der Gekauften die wiederum ist aber nur Pseudofreiheit.
    Wir sind Menschen und haben uns Blenden Lassen von den Schönen Dingen für die wir heute aber mehr Bezahlen als nur den Objektiven Wert wir alle Bezahlen für Umweltschäden mit Vergiftungen und Zerstörungen des Planeten durch genau dieses System des Kapitalismus. Eine Radikale Umkehr und dazu ist Umdenken erforderlich und der Verstand der sich etwa Freiheit Träumen kann. Wie Lange wollen eigentlich wir immer noch diese Sklaverei der Zwänge Geheimnisse Informationsunsymmetrie diesen ganzen Betrug an der menscheit noch Unterstützen. Ich Plädiere für das Modernere BGE 2.0 es Schließt Mißbrauch aus.

  3. Ich stelle mir vor: Die Parteien, die nächsten Sonntag nicht zu der Regierung eingeladen werden, laden ihre Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland gemeinsam durch Fernsehen, Hörfunk und Schriften in Zeitungen und durch Plakate in den Städten und Gemeinden zu einem gemeinsamen öffentlichen, außerordentlichen Parteitag ein, in dem sie diese Forderungen als vorerst einziges Parteiziel festschreiben. Darauf wird die Regierung gestürzt und die ganze Welt wird inspiriert werden.

  4. Das funktioniert nicht für sich alleine genommen, man braucht zusätzliche Komponenten. Aber ich glaube es braucht nochmal 1000 jahre bis wir mal in der lage sind das verzinste geldsystem, welche eine ständige umverteilung von fleissig nach reich bewirkt, durch ein faireres system ersetzen.

  5. glaubt ihr ernsthaft nur weil ihr ein bge bkämt wäret ihr glücklicher? haha ein mehr an geld erzeugt einen kurzen rausch …ok,aber nach 2-3 monaten ist alles wie vorher und eure ängste werden sich von geldsorgen auf andere dinge verlagern! im gehirn des menschen sitzt nun mal ein angstzentrum und das holt sich seine beschäftigung…egal woher!

  6. @MatthiasDotterweich wenn es so wäre wär es ja ok ,aber die meisten fassen es hier so auf das du 1000 kriegst ,auch wenn du arbeitest ,also auch zusätzlich zu seinem arbeitslohn und diese ausgabe ist mit sicherheit nicht mit 40 milliarden oder so zu machen.solang du arbeitest und min. 1000 kriegst,gibts nix ,bist du unter 1000 lohn oder al gibts eben ne aufstockung oder eben 1000 bedingungslos vom staat (bei al) .und mit sicherheit nicht vom baby an sondern erst ab fühestens 25!

  7. noch ein geschäftsmodell: ich setz 1 kind in die welt,es kassiert bis zum 18. lebensjahr bge ,1000€/monat. bin selbst gut gestellt und muss das geld des kindes nicht anreissen und leg es schön zu 4% pro jahr sicher an , 12000€ im jahr mal 18 plus zinsen sind ….na so 270.000€ ,wiederum zu 4% angelegt bringt ca.850 € im monat zzgl. 1000€ bge für das kind heisst es hat ab dem 18. lebensjahr 1850 € im monat und ist somit rentner! wenn das erst mal die runde macht…

  8. @jemjemde quatsch,ihr hirnis! 1000€ grundeinkommen für jeden ,heisst sofortige preissteigerungen allerorten und götz werner lacht sich kaputt weil seine taschen,als konzernchef ,somit noch schneller gefüllt würden .das ist seine idee! staat gibt geld an jeden und götz und alle anderen haun die preise rauf und schöpfen es ab!

  9. Testet es und wenn es ein erfolg war , dann setzt es doch um, ich sehe es mit Spannung und würde mich freuen wenn sowas Bundesweit kommen würde

  10. wolfsrebellen -verstand-und-herz-statt-hartz
    Hartz IV verschlingt jährlich Milliarden €, ist denunzierend und ausgrenzend.

    Rechnet man sämtliche Kosten zusammen (siehe geschätzte Aufstellung nach diesem Kommentar), die H IV verursacht , dann kommt man auf über 20 Mrd. € p.a.

    Hinzu kommen fehlende Beiträge in den gesetzlichen Sozialkassen von etwa 2,5 Mrd € und das, was in den unten stehenden links aufgeführt ist.

    Ausführlicher Bericht siehe wolfsrebellen

  11. wobei ich mir natürlich darüber im klaren bin, dass die entsprechende Regionalwährung auf Beinen stehen müsste, die fest genug sind um die Deckung der Währung durch soetwas ncith zu gefährden und dem BGE-Empfänger auch das nötige Angebot zu bieten (also nichtnur LEbensmittel und so sondern im zweifels Falle auch nen Vermieter der die Währung annimmt). Wäre einen Versuch wert denke ich!

  12. Was ich mich frage ist, ob es ncith vielleicht möglich wäre, da ja der Staat sich ehr stur stellt beim Thema BGE, man das BGE nicht über die Hintertür der Regionalwährungen (die ja zur Zeit auch auf dem Vormarsch sind) einzuschläusen. Ich mein wenn so ein Regionalwährungsverein den gemeldeten Bürgern in seiner Region jeden Monat ein BGE in Freigeld zukommen lassen würde wäre das doch eine Klasse Werbeaktion für die Regios und ein Feldversuch fürs BGE!

  13. selbst wenn solche heilsversprecher an der macht wären würd des net passieren ,weil industrie und grossbanken sagen wo es lanngeht und die ham kaum interesse an sowas !

  14. rechnung: von geburt an 800€ für jeden? 800 mal 12 monate mal 18 jahre +zinsen ca. 200.000 euro.hat man jetzt eltern die dieses geld nicht angerührt haben und ihr kind ohne dieses geld durchfinanzieren konnten(besserverdiener) ,verfügt dieses kind mit seinem 18. geburtstag über genannte summe.diese zinsgünstig angelegt(z.b. nur 3%) entspr. ca. 600€/monat+natürlich das grundeinkommen 800€ .es hat also ab 18 ein monatseinkommen von 1250 € ,wovon man normal leben kann.arbeitsmotivation… null!

  15. Erstaunlich viele Dumpfbacken hier die lieber in der neoliberalen Versklavung bleiben, als mal neue Wege zu denken. Und wer bahauptet das das nicht finanzierbar ist hat sich noch nicht die Zeit genommen das mal durchzudenken 😉 😉

  16. @NWOsmascher77 Danke für die Blumen lieber neoliberaler Nachplapperer. Man merkt dass de keine Ahnung von der Finanzierung des BGEs hast..
    Informier Dich mal lieber besser bevor Du hier so peinliche Kommentare absonderst, saludos )

Kommentar verfassen