Götz Werner über das bedingungslose Grundeinkommen

Interview mit dem Gründer der dm-Drogeriemarktkette Götz Werner über das bedingungslose Grundeinkommen am Rande der re:publica10 in Berlin.

source

25 thoughts on “Götz Werner über das bedingungslose Grundeinkommen

  1. Guter Typ dieser Götz Werner. Ein Unternehmer alter Schule und nicht so ein verkommener Raffzahn. Anstand und Moral, sowie ethische Werte sind zu vielen Unternehmern verlorengegangen.

  2. Der Traumtänzer und Antroposophe Götz Werner verschweigt, dass das Grundeinkommen den Zusammenbruch der deutschen Volkswirtschaft bedeuten würde. Wenn man die Arbeitslosen nicht diszipliniert, dann kommen noch ganz andere Forderungshaltungen auf, und die Gesellschaft versinkt in der Dekadenz und der Anspruchshaltung, dass der Andere und der Staat mich finanzieren sollen.
    Ein Grundeinkommen ist nicht finanzierbar und auch sonst nicht vertretbar. Stellen Sie sich mal vor, was das für die Migration und die Steuerflucht bedeuten würde.
    Nein! Das Grundeinkommen kommt mir nicht ins Haus!

  3. Das ist die absolute Zukunftsbasis für die Menschen! Anstatt vieler Bürokratiehürden und der Abhaltung der "Berufung" seinem Beruf nachzugehen, der zu einem Menschen passt! NEUE WEGE BRAUCHT DIESES LAND!!!! Ich bin dabei!!! Sofort!!! Danke!!!

  4. Eine Alternative für eine gerechte Gesellschaft suchst Du?
    Dann tank den DeLorean auf und zurück in die Zukunft!
    google: "Goldenes Mittelalter als Zukunftsvision?"

  5. Wer wirklich wissen will was hinter dem BGE steckt, sollte sich die Zeit nehmen diesem Film anzusehen: Grundeinkommen – ein Kulturimpuls (gibs auch auf Youtube)

    Es ist schon eine Herausforderung Gründe gegen das BGE zu haben nachdem man sich den Film angesehen hat, aber wer es doch hinbekommt, soll sich doch bitte auch eine Alternative für eine gerechte Gesellschaft ausdenken

  6. Da ist eine Bürgerinitiative in EU für ein Bedigungslose Grundeinkommen die sie unterstützen können: basicincome2013.eu
    Die Herausforderung besteht darin, bis zum 14. Januar 2014 1 Million Unterstützungsbekundungen zu sammeln. Wenn wir 1 Million Unterstützungsbekundungen erreichen, ist die Europäische Kommission gehalten, unsere Initiative sorgfältig zu prüfen und eine Anhörung im Europäischen Parlament zu ermöglichen. Die Antwort der Kommission ist ausführlich zu begründen.

  7. 2000,00 Euro pro Person müsstens schon sein ,alles Andere wäre wieder Ausbeutung am Bürger . Kinder und Jugendliche könnten sich wieder frei entfalten u.a
    BGE – Daumen hoch .

  8. Wer hier mal 'n bisschen Durchblicken will was hinter BGE steckt, geht auf die Seite "neudeutschland. org" -> "augenöffnende Filme" -> schaut sich da den Film "Prof. Dr. Franz Hörmann – Das Ende vom Geld (eine satirische Interpretation)" an.

    PS
    Nicht vergessen meine Kommentare als Spam zu kennzeichnen …Strauße lösen ihre Probleme auch indem sie den Kopf in den Sand stecken.

  9. Aufstehen brauchen die dann nicht mehr und für "verstehen" ist es dann zu spät. Wenn wir dieses BGE auf Schuldgeldbasis mit dem Geld der int. Hochfinanz erst einmal haben, hat Mephisto seine Seelen im Sack.
    Die Leute sind einfach zu blöde um zu erkennen das diese Typen mit dem BGE den Leuten Sand in die Augen streuen.

    Meine alter Kommentar, als Spam gekennzeichnet (!), sagt ja schon alles.

  10. nimm den menschen mit einem BGE die angst und sie werden ganz von alleine aufsten,hinhören und verstehen.
    das ist doch wirklich nicht schwer zu verstehen?!

  11. Very sexy, so ein Hochfinanz-Bonbon auf Schuldgeldbasis!
    Wo wir doch eh' schon 7 Billionen Staatsverschuldung haben …so what!
    Super-Aktion mit BGE, Harz-4, Blöd-TV und Billigbier die letzten "IQ > 90 Deutschen" vom Nachdenken abhalten, was hier gerade wirklich hinter den Kulissen abläuft!

    Leute, Ihr seid seit dem 8.12.2010 offiziell "STAATENLOS" = Vogelfrei!!!
    Frei zum Abschuß & ab in die EU-dSSR …und Ihr beschäftigt Euch hier mit Bedingungslosem Grundeinkommen! :((((
    Kopfschüttel

  12. warum wir von diesem stück papier so abhängig sind, auf das wir es tonnenweise haben möchten, wird hier nie geklärt.
    Auch wird hier nicht geklärt warum die Menschen profit, also Geld, brauchen um leisten zu können – nur so nebenbei es liegt am Eigentumsrecht.

  13. Naja…Hartz bekommt man dummerweise erst, wenn man eh schon komplett am Arsch ist – da fände ich "ohne Bedingung" etwas vorsorglicher. Ich trau mich z.B nicht mehr Jobs anzunehmen, weil ich genau weiss, dass die Arschlöcher mir sofort die Kohle komplett streichen, obwohl ich noch keinen Cent vom Arbeitgeber gesehen habe. Wenn überhaupt, gibt es die Kohle frühestens am 15ten des Folgemonats und dann auch nur die Hälfte. Das kann ich mir schlicht nicht leisten.

  14. Verständlich, aber bei Götz Werners Vorschlag zu einem BGE muss gelten:

    "Wenn jemand sagt: "Es ist nicht wegen des Geldes", dann lügt er." (§ 29 Ferengi)

    In Bezug auf Vulkanier muss man erkennen: "Ein Ohr zu liebkosen ist oftmals erfolgversprechender, als eine Waffe zu zücken" (§ 43 Ferengi)

  15. Logisch, denn:
    Alles, das wert ist getan zu werden, ist auch wert für Geld getan zu werden (§ 13 Ferengi)
    + Hüte dich vor der vulkanischen Gier nach Weisheit (§ 79 Ferengi)

Kommentar verfassen