Geld für Alle: Das bedingungslose Grundeinkommen – TenseInforms – #38

Geld für Umme. Klingt doch nach einem erfolgreichen Konzept? TenseInforms: http://bit.ly/tenseinforms-playlist TenseMakesSense: http://bit.ly/TMS-Playlist Mit …

source

21 thoughts on “Geld für Alle: Das bedingungslose Grundeinkommen – TenseInforms – #38

  1. Also ich finde das mit den Emojis lächerlich. Gleichberechtigung ist wohl neben dem Gesundheitssystem der wichtigste Fortschritt der Neuzeit. Allerdings gibt es auch Grenzen, die zwar nicht "schlimm" aber lächerlich sind. Ich hab als Typ kein Problem damit, ein weibliches Emoji zu benutzen. Warum haben einige Frauen das Problem mit den männlichen Emojis? Gibt es bald auch Figuren mit langen Haaren auf den Behindertenparkplätzen. Oder geschlechtsneutrale Toiletten? Oder Ü-Eier für Mädchen. Oh gibt es ja… Meiner Meinung nach sollte alles Visuelle der Zielgruppe angepasst werden. Sprich Ein Gangster-Smiley für die Jungs und eine Reiterin für die Mädchen oder so. Etwas mit gleicher Zielgruppe immer so Geschlechtsneutral wie möglich zu halten. Wie Verkehrsschilder oder Spielzeug für Kinder oder so ein shit.

  2. Lieblingsemoji: ???(ja, das sind drei, ich weiss.)
    Die anderen Themen: Religionsfreiheit is ganz okay so(vielleicht ein bisschen was wegen Diskriminierung von andersartigen durch Religiöse ändern, aber sonst ganz okay) Grundeinkommen ist noch zu früh glaub ich. Ausserdem lässt es sich irgendwie schlecht mit dem aktuellen Geldsystems kombinieren. Wäre nämlich ein Perpetuum mobile, was nicht ewig gut gehen kann. Emojis für Frauen sind mir egal. Können die machen, wenn sie wollen?

  3. wegen dem bedingungslosen Einkommen: sind die Leute nicht so schon zu faul zum arbeiten? Es gibt viele freie Plätze bei Handwerksberufen sowie Pflege berufen. am beliebtesten sind Manager Jobs, Geld schaufeln fürs herumsitzen und mal eine Idee haben. siehe die Manager von VW

  4. ich leb seit einigen jahren in australien und hör nich zuviel nachrichten ,
    von daher is mir das mit dem bedingungslosem grund einkommen fremd,
    was heißt ich kann jetzt nur von dem ausgehen was ich hier gehört hab.

    und eins is seeeeehr merkwürdig , sozial leistungen abschaffen??????

    das is so weit eines der einzigen dinge die ich an deutschland schätze,
    und ohne das hat deutschland bald standarts wie in amerika
    wo jeder seine eigene kranken versicherung haben muss oder sehr schnell in finanziellen schwierigkeiten steckt,
    900€ reichen da nich aus wenn man mal nen unfall hat und nen monat in nem krankenhaus verbringt oder reha und ähnliches,

    Alters rente, gut ich geh davon aus, dass bis ich ins renten alter in 2049 komme
    ( was bis dahin eh weiter rausgeschoben sein wird ), es keine rente mehr geben wird, oder absolut unzureichend sein würde.

    arbeitslosen versicherung?
    die preiße steigen und 900€ sin nich genug um alles zu finanzieren, miete/haus, versicherungen, gas/strom, lebensmittel, …, was heist: du verlierst deine job, findest keinen neuen , dann hast du mehr als nur probleme,
    und wieder amerika ,weit aus mehr obdachlosigkeit, ( ja ich bin mir dessen bewusst das ich amerika nich sonderlich mag , well beat it xDD )

    und die anderen 2 sozial versicherungnen hab ich mal wieder vergessen was das für welche waren,
    jedenfalls , geh ich stark von aus ( das is meine meinung und kein fakt ) das deutschland überwiegend so gut da steht,
    momentan, wegen den sozial versicherungen,
    und ohne, nun ich schätze es is gut das ich nich nach deutschland zurück zukehren gedenke xDD
    ( anmerkung hab seit gut 3 jahren kaum deutsch geredet oder geschrieben und bin ziehmlich auf english fixiert so bitte rechtschreibung und gramatik ignorieren , thx )

    gennerell würd ich sagen es is keine gute idee sozial leitungen abzuschaffen/ beschneiden oder mehrwehrt steuer zu erhöhen,
    und was is die definition von reich und wann sollte man mehr steuern zahlen?

  5. Das bedingungslose Grundeinkommen.
    Ein schweres Thema.
    Ich kann irgendwie beide Seiten verstehen.

    Auf jeden Fall hat man deutlich weniger Sorgen, wenn man weiß, dass man ohne Arbeit auch noch leben kann.
    Andererseits ist es wirklich so, dass man sich auf 1000 Euro ausruhen kann…
    Das wäre wiederum ziemlich negativ.
    Dagegen müsste man eine Möglichkeit finden…

    Ansonsten: Die, die zusätzlich noch arbeiten, hätten zusätzlich noch deutlich mehr Geld, was wiederum investiert werden würde und somit wieder in die Wirtschaft gelangt.
    Draghi könnte also seine Zinspolitik ändern :p

    (Vorausgesetzt das bedingungslose Grundeinkommen gälte für die ganze EU.^^)

  6. Und da sieht man mal richtig super, wie Emoji-User diese auf überspitzte Weise nutzen. Es kann mir Keiner erzählen, dass so viele Leute regelmäßig tränenreich lachend vor ihrem Gerät sitzen.
    Aber hey, ich benutze ich auch "falsch" in der Hinsicht, man will sich ja amüsiert geben…

    Das bedingungslose Grundeinkommen passt nicht ins deutsche Konzept von Fleiß und Arbeit – aber ich glaube es gibt genug Menschen, die es gar nicht aushalten dauerhaft frei zu haben, daher würde das System lediglich ausgebremst, aber kaum zum Erliegen kommen.
    Eigentlich wäre das praktisch, da es genau die Entschleunigung brächte, die es mal braucht.. aber ist schlicht eine Utopie.

  7. Also ich hätte schon Angst wenn sozialleistungen wegfallen, auch wenn ich 1000€ im Monat bekomme aber meine Krebsrherapie viiiel mehr kostet.

  8. Was soll denn dieser Mist mit den Emojis? Wozu brauch ich irgendwelche Bildchen, die was anderes als meine Stimmung ausdrücken? WOZU BRAUCH ICH NE SÜSSKARTOFFEL IN WHATSAPP!?

  9. Was bringt ein bedingungsloses Grundeinkommen, wenn dadurch Geld weniger wert wird und somit alles teurer? Dann sind wir schnell wieder bei der gleichen Situation.

  10. Bei Leuten die ihr Hobby zum Beruf gemacht mache ich mir keine Sorgen, die werden auch weiter arbeiten. Nur leider sind die meisten dieser Berufe nicht wirklich "Lebensnotwendig" für die Gesellschaft. Was passiert mit den Berufen die keiner gerne macht? Putzkräfte? Müllabfuhr? Allgemein harte Körperliche arbeit z.B. auf dem Bau oder in der Industrie?

    Ist alles ne schöne Utopie, nur leider kann keine Volkswirtschaft überleben in der jeder nur das macht wo er grade Lust zu hat…

Kommentar verfassen