#einfachmachen – Grundeinkommen

25.10.18 In der Politik wird das bedingungslose Grundeinkommen seit einiger Zeit immer ernsthafter diskutiert. Michael Bohmeyer aus Neuenhagen diskutiert …

source

11 thoughts on “#einfachmachen – Grundeinkommen

  1. Hartz 4 hat Menschen erst zur Lähmung gebracht, denn wenn man erst mal ALG 2 bekommt ist es sehr schwer dort wieder herauszukommen. Menschen die so etwas noch nicht mitgemacht haben können dieses nicht einschätzen. Aber Mensche als Faul und Schmarotzer zu bezeichnen zeigt mal wieder die Dummheit der anderen. Denn jeder kann heute in dieses Milieu abrutschen ohne Selbstverschulden. Ein Grundeinkommen sagt schon der Name es ist ein Grundrecht für alle. Wer also Arbeitet hat auch mehr in der Tasche , wer aber nicht arbeiten kann oder will oder wie auch immer ist diesem Arbeitszwang nicht mehr ausgesetzt. Dass wiederum würde die Angst und Lähmung wegnehmen und wir Menschen haben die Wahl bei einem Arbeitgeber auch mal NEIN sagen zu dürfen ohne gleich Angst zu haben, Arbeitslos zu werden. Die Politik muss endlich aufhören ihre Bevölkerung zu Sanktionieren und auszupeitschen. Leider haben die Schwachen in diesem land keine LOBBY !! Dass muss sich ändern. Die Politik muss endlich handeln und mit den betroffenen auf Augenhöhe sprechen. Es geht um Würde um Menschenwürde die Unantastbar ist laut Gesetz. Diese wird aber mit Hartz 4 permanent gebrochen. Eine Schande für soein reiches land wo man Banken Lobbyisten, Länder rettet und sogar Flüchtlingen eine Krankenversicherung Wohnung etc. zur Verfügung stellt aber die eigene Bevölkerung im stich lässt. Weg mit Hartz 4 !! Wir brauchen endlich ein BGE oder eine Sanktionsfreie Grundsicherung !!

  2. BGE ist nur der nächste sinnvolle Schritt und es wird auf jeden fall kommen nur die Frage wie ma's am besten umsetzt aber ich Denke es führt kein Weg daran vorbei, und das ist gut so!!!

  3. Das Grundeinkommen wird allgemein zu Leichtfertig favorisiert.

    Für Einzelne funktioniert es wunderbar, aber für Alle????

    Diejenigen die hier das Geld bekommen (ohne Gegenleistung) erzählen nichts davon, dass es von anderen erwirtschaftet wird.
    Es fällt nicht vom Himmel, es basiert auf Leistungen anderer, die dieses kostenlose Einkommen nicht haben.

  4. Leider bei den politiker dauert das wahrscheinlich 200 jahre bis das umgesetzt wird.wenn man bedenkt wie lange die herrschaften tagen besprechen streiten und es kommt kaum was raus..

  5. Wenn 81 Millionen Menschen 1€ pro Woche spenden würde, könnten 4 Menschen im Monat 81 Millionen haben. Das mal 5 Jahre oder 10 oder, ach keine Ahnung. Es würde aber irgendwie aufgehen. Mann kann ja die 81 Millionen anders aufteilen. Ich mein ja nur.

  6. Sehr gute Idee und sie funktioniert. Leider wird es in den Medien zerrissen und nur negative Beispiele werden ins Feld geführt. Da hat man doch Angst, dass das Volk nicht mehr arbeiten wolle oder kreativ wird. Schlimmstenfalls unabhängig. Na sowas! Für Parteifunktionäre funktioniert es natürlich hervorragend, sie nennen es Diäten – ich, Bedingungsloses Grundeinkommen

Kommentar verfassen