Diskussion Grundeinkommen

04.05.17 Auch im deutschsprachigen Ausland wird über das Bedingungslose Grundeinkommen diskutiert. Das Konzept ist nicht mehr wegzudenken. Bei der …

source

21 thoughts on “Diskussion Grundeinkommen

  1. Wir brauchen das BGE dringend – erstens, um menschlich zu bleiben oder (wieder bzw. umso mehr) zu werden, zweitens, weil es ein sozial, wirtschaftlich und ökologisch notwendiger nächster Schritt ist. Welche Werte wollen und können (!) wir hier eigentlich künftig schöpfen?
    "Jeder neuer Gedanke wird zuerst verlacht, dann bekämpft und dann für selbstverständlich gehalten." (Arthur Schopenhauer)
    So war es bei der Abschaffung der Sklaverei, der Einführung der Demokratie, der Frauenrechte, dem Ende der DDR und jeder technischen Erfindung, die wir jetzt normal finden. Und so wird es, so denke und hoffe ich, auch beim BGE sein. Let's go :).

  2. hier finden sich Anregungen um Gemeindekosten zu reduzieren und dafür aktiv in die Eigenverantwortung zu gehen um die Einfuhr des Bedingungslosen Grundeinkommen zu realisieren:


    Danke für Euer liken und teilen… nur Gemeinsam erfüllen wir den Traum des Bedingungslosen Einkommens.

  3. Eins ist sicher. wenn ich ein grundeinkommen erhalte das mein leben voll und ganz absichert, verbring ich mein leben nicht mehr mit vernunft. Ich bin ein fauler, introverter und egozentrischer mensch. wenn ich ein grundeinkommen erhalte lebe ich den ganzen tag nur im videospiel.

  4. …Sympathische Runde,..in der sogar Menschen offen diskutieren , dazulernen, statt ihre Phrasen abzulassen !.. Natürlcih haben"Yuppies" es manchmal schwer,…wenn nun auch noch die anderen essen und wohnen dürfen und sogar Menschenrechte haben.

  5. Das klingt alles sehr schön, aber wie ihr seht, geht unsere Politik in eine komplett andere Richtung.
    Derzeit holen wir auch Millionen Menschen ins Land, die für uns diese Mindestlohn-Sklavenarbeit machen sollen. Wenn wir nun ein Grundeinkommen einführen, dann haben wir uns ja ein dickes Eigentor geschossen.

  6. In Deutschland haben wir ein "Sozialstaats-System"; … Es ist eine Schande f. Deutschland, eine Schande f. ganz Europa, man schämt sich, dass es in Deutschland so ein "Sozialsystem" gibt (Hartz IV) weil; …

    … das Existenz-Minimum ist sanktionierbar! Wer ist denn da, dahinter? … Deutschland hat ein Herzproblem oder ein
    Dachschaden!

    Quelle:

    41:32 … "1000 Euro für jeden – Wie sinnvoll ist das Grundeinkommen?" – phoenix Runde vom 27.06.2017

    phoenix, Veröffentlicht am 27.06.2017

  7. Wofür bekommen denn die Leute heutzutage ein Gehalt? Die meisten bekommen ein gehalt um irgdeinen Scheißdreck zu produzieren oder sie bekommen Geld durch schon an Bandenkriminalität erinnernde Systeme (Versicherungswirtschaft, Rechtssystem, etc) während die tatsächlich wertvollen und sinnvollen Arbeiten unbezahlt bleiben: Wie etwa die Pflege von Angehörigen oder wenn sich die Großmutter um das Enkelchen kümmert. Der Pflegenotstand wird am besten zu bewerkstelligen sein wenn Angehörige sich um die Pflegefälle kümmern, statt dass man Pflegekräfte suchen muss und Pflegebedürfte abschieben muss, da man es sich als angehöriger nicht leisten kann von der dämlichen Arbeit weg zu bleiben für die man das Gehalt bekommt. Also ein Grundeinkommen würde auf jeden Fall mal die Ungerechtigkeiten schmälern. Wie gesagt, man wird sich keine großen Gedanken darüber machen mnüssen dass die Leute nichts sinnvolles mit ihrer zeit anzufangen wüssten, wenn man sieht was für ein Pflegenotstand auf uns in den kommenden Jahren zukommen wird !

  8. Dieses Interview ist bis zur Hälfte ok. Was haben die Leistungen der Schauspielerin und der Ärztin mit dem Thema zu tun? Nichts oder um's digital zu erklären 0.

  9. Hörhan ist so ein Typ Mensch, dass wenn man bemerkt, das er gleich etwas sagen will, sich man nur denken tut, halt bloß deine blöde Fresse. Der Typ redet von geister Reife, dem hätte sofort das Maul abfaulen solln.

  10. es ist schon komisch bei dem BGE. jeder behauptet das keiner mehr arbeiten gehen würde aber jeder behauptet von sich selbst ohne arbeit nicht leben zu können. das zeigt doch schon mal wie mißtrauisch und mißgünstig die menschen sind. im grunde egoisten ^^

  11. Sehr guter Beitrag! Danke. Auch was Herr Hörhahn zum Grundeinkommen sagt, ist eine weitere Voraussetzung um das Leben neu Auszurichten. Ich finde diese Sichtweise enorm wichtig.

  12. Wirklich angenehme und interessante Diskussion! Ich finde es nur schade, dass sie vom Thema abgeschweift ist. Vielleicht hat ein Mensch auf der Contraseite gefehlt?

Kommentar verfassen