Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE): So funktioniert's | Helmo Pape | Hinterzimmer #055

Jedes Monat ein Gehalt. Ohne arbeiten zu müssen. Ein Leben lang. Bedingungslos. Dafür brennt der Ex-Banker Helmo Pape. Er war schon einmal zu Gast im …

source

10 thoughts on “Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE): So funktioniert's | Helmo Pape | Hinterzimmer #055

  1. Ihr seid Schamlos! In der Ära der Staatsverschuldung, so etwas Absurdes wie ein bedinungsloses GE zu fordern. Früher hätte es das noch nicht gegeben, da mussten die Menschen noch Arbeiten und hatten gar keine Zeit fürs Wolken schieben!

  2. Das Schlimme am jetzigen System der Grundsicherung ist ja, dass auf der einen Seite es aus guten Intentionen besteht. Die Leute sollen am Ende selbstständig Leben können. Auf der anderen Seite ist es schon längst ein WErkzeug, um die Löhne niedrig zu halten. Die Arbeitgeber wissen doch, dass jemand mit H4 nicht Leben kann und somit werden selbst Rentner mit Niedriglohn abgespeist. Das jetzige System ist die pure Heuchelei geworden. Und man soll sich noch glücklich schätzen, dass man es hat.
    Ja, es gibt in vielen Ländern so etwas gar nicht. Ja, wir brauchen diese Absicherung. Aber der Staat geht hier zu weit in seinen Pflichten. Der Staat soll kein Ersatz für Erziehung und Disziplinierung sein und keine ungesprochenen Deals mit Niedriglohnarbeitgebern haben.

  3. leute wacht auf!!! das bedinungslose grundeinkommen zb 1000 euro ist ein fake. wir habne doch schon ein existenbminnimum jeder der nicht mehr arbeiten gehen kann oder zu wenig arbeitslose bekommt hat anspruch auf existensminimum. das ist eine falle und der plan der elite. und glaubt ihr wirklich so wie es da steht-egal ob du arbeitest oder nicht du bekommst 1000 euro. das ist falsch. ihr werdet euch noch anspeiben. unterschreibt das nicht!!!!

  4. Super erklärt. Genau so würde ich mir die Besteuerung auch vorstellen. Allerdings wird das mit der vermögenssteuer noch schwieriger durchzubekommen als das Grundeinkommen selbst.

    Ganz ehrlich glaube ich dass dieses absolut tolle Konzept kaum mehrheitsfähig sein wird weil die Menschen und vor allem Politiker da nicht über den Tellerrand schauen können und sich durch Schlagworte wie z.B 100% Mehrwertsteuer sofort aus der Diskussion verabschieden.

    Es muss schon noch sehr viel mehr in Schieflage geraten damit überhaupt der Gedanke aufkommt irgendwas ändern zu wollen.

Kommentar verfassen