Arena – Grundeinkommen

20 05 16 Lohn ohne Arbeit, Geld ohne Gegenleistung – ein «bedingungsloses Grundeinkommen» gebe dem Einzelnen mehr Sicherheit und die Schweiz könne …

source

24 thoughts on “Arena – Grundeinkommen

  1. Alle reden von Anerkennung für seine Arbeit. Ich kenne keinen der sagt das er das hat bei der Arbeit. Es geht um Macht und die vollen sie nicht abgeben. Finanzieren kann man es . Alleine wenn man 30 Politiker nicht mehr braucht hat man schon paar Millionen. Und.und.und

  2. BGE ist auch ein Ausdruck REspekt für JedeN und "HILFE zur Selbshilfe"/+EigeneInitiative. Außerdem wird DEUTLICH , das ALLE STAATLICHE LEISTUNGEN erhalten . Das ist vielleicht die größte Crux für BGE -Gegner ! P.S: BGE steigert die Nachfrage.., d.h. noch mehr Gewinne und Erträge für diejenigen, die schon heute überdurchschnittlich "verdienen" oder "bekommen!".. Das Ziel ist ja auch das ALLE Gewinnen. ! Reichtum leisten ( statt Armut zementieren)..

  3. Arena Schweiz ??? Schweizer Politiker zeigen wieder einmal mehr, für wie Dumm sie die Schweizer betrachten. es zeigt doch immer wieder das sie für ihre Firmen- politisieren. wenn man weiss wie man in einer Partei, erst mal einer Hirn-Wäsche verabreicht bekommt. bevor man in einer Partei was zu sagen hat. Das solche Synapsen verdrehten köpfe gar nie mehr in der Lage sind sozial intelligent zu denken. alles alte ist gut, Visionen nur mal zu diskutieren… zeigt klar, dass die macht geilen Politiker ( psychischer Hintergrund: nie wieder arm im sinne sozial Status ) nicht mehr wüssten wie sie ihrer Anerkennung in der Öffentlichkeit bekommen würden. das ewige sich Beweisen müssen ist doch in den Gesichtern der Politiker klar erkennbar.

  4. Die FDP – Tante ist ja wieder zu blöde… die hat doch bloß Angst, daß ihr die Felle wegschwimmen, Leute nicht mehr unter Existenznot zu niedrigen Löhnen beschäftigen zu können….

  5. Gruß aus Deutschland: Was kostet in der Schweiz eigentlich die Überwachung, Bescheiderteilung, Verwaltung des Sozialsektors? Diese Kosten ließen sich mit einem Grundeinkommen praktisch auf 0 reduzieren. Da könnten die 25 Mrd. herkommen.

  6. das Problem ist doch das die Mächtigen Angst haben etwas von Ihrer Macht zu verlieren. Natürlich arbeiten viele Menschen nur deshalb in einem bestimmten Job weil sie Geld verdienen müssen und nicht weil Ihnen der Job so viel Spaß macht. genau für diese Jobs muss man dann Alternativen finden durch Technik etc. Liebe Schweizer der Ansatz ist richtig jedoch verstehen viele nicht, NOCH NICHT. Weiter so nicht aufgeben. Ihr habt wenigstens die Möglichkeit darüber zu Entscheiden…..

  7. also ich finds e gueti idee. ich han müsse irgendeh lehr mache nur will mir geld brucht hend… und jetzt schaff ich immer no sgliiche will ich immer geld bruche und kei ziit han mal öpis für mich mache…

  8. das grundeinkommen ist erst der wahre weg zur menschen würde, ES IST JA GESETZTLICH :GLEICHHEIT RECHT UND BRÜDERLICHKEIT! UND GLOBAL GESEHEN MEGAREICHE STAATEN WIE SAUDI ARBIEIEN BEUTEN AUS ;UND DADURCH HERRSCHE IMMER WEITER GRÖSSTE ARMUT:UND DER KRIEG KOMMT VON DEN JETZTZIGEN "ZWAGSSYSTEM" GRUNDEINKOMMEN IST FREIHEIT DANN BIS DU ENDLICH SELBSTBESTIMMNED .

  9. Eine so sachlich ablaufende Runde, bei der jeder in Ruhe seine Meinungsagen kann, ist heute im  D – Fernsehen nicht mehr möglich. Ich bin sehr positivüberrascht. !!!  Und das mit dem Grundeinkommen ist eine gute Sache. Liebe Grüße aus  D.

  10. Die Gegner der Initiative hier in der Debatte haben sich auf das Gespräch gar nicht vorbereitet und Ihr spontanes "Diskussionsvermögen" ist leider sehr schwach. Das bedeutet NICHT, dass die Befürworter Recht haben, das bedeutet lediglich, dass die Diskussion sehr langweilig wird. Wenn ich einfach weiss, dass sich die Erde um die Sonne dreht, aber es nicht vernünftig erklären und beweisen kann, dann komme ich bei allem Recht, das ich haben mag, einem ziemlich dumm vor, wenn ich einfach mich im Kreis drehe und 2, 3 Sätze wiederhole – "die Erde dreht sich um die Sonne und nicht umgekehrt, das ist ein Fakt. bla-bla-bla." Zu einer Diskussion muss man auf beiden Seiten Spezialisten einladen und nicht einfach "leidenschaftliche Anhänger einer Idee" ohne Grundkenntnisse, also Physiker oder Astronomen, um bei meinem Beispiel zu bleiben, und nicht "vernünftige Leute, die gute Zensuren in Physik in der Schule hatten."

  11. gebt den menschen das geld und ihr werdet wunder erleben…mehr gesundheit…mehr glückliche familien…geistig gesund bis ins hohe alter…ich könnte tausend gründe aufschreiben warumein grundeinkommen…leider bin ich schreibfaul

  12. Wovor haben wir eigentlich Angst? Dass ein Arbeitsloser mit 2500 fr.
    auskommt, ohne arbeiten zu müssen, neidisch? Und warum kann ein
    Wohnungsbesitzer sich schamlos daran verdienen, dass ich ein Dach überm
    Kopf brauche? Der macht nix für sein Geld!

Kommentar verfassen