Ansturm auf "Bedingungsloses Grundeinkommen"-Studie | ntv

1200 Euro monatlich fürs Nichtstun – und das drei Jahre lang. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Für einige auserwählte Teilnehmer der Langzeitstudie “Mein …

source

17 thoughts on “Ansturm auf "Bedingungsloses Grundeinkommen"-Studie | ntv

  1. Beschreiben sie Deutschland in einem Bild – Prinz Tagesfreizeit & Prinzession Rumsitz chillen auf ihrem Sofa und träumen von Geld, das leistungslos und ohne Arbeit auf sie herab regnet 🙂

  2. Jeder, ich meine es ernst, jeder der für dieses bedingungslose Grundeinkommen ist, weiß entweder nicht wie man „Geld“schreibt oder hat noch nie was von Wirtschaft gehört.
    Jedes Geld, was im realen keinen Gegenwert hat führt dazu, dass das Geld an sich an Wert verliert. Und das führt immer mehr dazu, das Preise steigen. Sprich, damit ein paar Datenanalysten etc. (die auch einfach arbeiten könnten und Steuern zahlen würden) sich bedingungslos vom Kuchen aller bedienen können, muss der Steuerzahler die ganze Last alleine tragen.
    Na dann… ich freue mich mit meinen 26 auf die Zukunft!;)

  3. Leute die Politiker verdienen auch ihre 10.000 Euro brutto.

    woher das Geld kommt ansonsten wird das Geld ja auch überall hergezaubert.

    Ich sage nur Griechenland.

  4. Kurzarbeitergeld bis 2022 verlängert. Die Regierung weiss, dass die Wirtschaft für Jahrzehnte am Ende ist. Es geht nur um Zeitgewinn – jeder Monat bringt Abgeordneten 15.000 bis 20.000 Euro. Danach wird das Volk mit 1000 Euro monatlich "ruhiggestellt"

  5. Jetzt s heißt ihr euch in die Hose, 🐒🐒🐒🤪😊😊😂😂😂🤔🤔🤔👀👀👀
    Mehrere Corona-Demonstrationen, die am Wochenende in der Hauptstadt stattfinden sollen, werden vom Berliner Senat verboten. Zur Begründung heißt es: Angesichts des erwarteten Kreises der Teilnehmenden werde es zu Verstößen gegen die Infektionsschutzverordnung kommen.

    Die Berliner Versammlungsbehörde hat mehrere für das Wochenende geplante Demonstrationen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verboten. Es sei damit zu rechnen, heißt es in der Begründung des Senats, "dass es bei dem zu erwartenden Kreis der Teilnehmenden zu Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung kommen wird." Die Versammlung vom 1. August hätte gezeigt, dass die Teilnehmenden sich bewusst über Regeln und Auflagen hinweggesetzt haben.

  6. Das war klar, das die Lügenpresse und die POLITIKER die Demo verbieten, es ist wohl die letzte Möglichkeit eine Revolution in Deutschland zu verhindern! Wen bei 3 anderen Demos die gleichen Regeln galten, dann passen die Regeln auch für den 29.Q8.2Q!!!
    Scheinbar haben alle nur noch Angst, jetzt habt ihr es übertrieben, ihr seid "fällig"!!! Die CORONA-Lüge (es gibt keine steigenden Zahlen), die Migration gegen den Willen der Deutschen, Der Verkauf an die EU!!! Die EU ist am Ende wenn Deutschland kein Geld mehr hat, und das ist jetzt der Fall, egal wieviel Geld ihr druckt. Und jetzt rufen wir die Alliierten zu Hilfe, und die werden Euch absetzen! Dann geht das ganze links-grüne-Pack nach Hause und die Deutschland-GmbH ist Geschichte. Also es wurde ein riesieges Spektakel. Schaut alle auf den alternativen Medien, nur die berichten die Wahheit!!!

Kommentar verfassen