Anja Kohl – Grundeinkommen

29.05.20 Es geht um Geld und warum wir so selten darüber reden. Quelle: ÖR Mediathek – finanziert durch Ihre Beiträge.

source

9 thoughts on “Anja Kohl – Grundeinkommen

  1. Die alte DDR musste nach 1989 auch in eine neue DDR transformiert werden, bis Oktober 1990. Danach wurde noch mal umstrukturiert. Da waren alle 16 Millionen Menschen betroffen! Die Arbeitslosigkeit stieg dramatisch. Die Folgen sehen wir ja heute noch!

  2. Es wäre besser wenn das BGE so früh wie möglich eingeführt wird statt diese Flickschusterei zu betreiben, die nachweisbar nichts verändern wird, sondern nur ein Wirtschaftssystem erhält welches längst gescheitert ist. Siehe Chile, dem Ursprungsland des Neoliberalismus, in dem es seit Oktober Unruhen gibt… ohne ein Ende in Sicht.

  3. So wie ich die Frau verstanden habe möchte Sie zuerst die Menschen in diese Notsituation stecken (Jobverlust durch Digitalisierung) und dann erst das Grundeinkommen verteilen. Also wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist? Es macht doch mehr sinn die Leute ZU ERST ABZUSICHERN (mit dem BGE)

  4. Das bedingungslose Grundeinkommen sollte nicht in einer Notsituation wie die aktuelle als Mittel zum Zweck eingeführt werden,
    sondern in einer Phase wo es dem Land einigermaßen gut geht nachdem man die zur Zeit viel wichtigere direkte Demokratie in Deutschland eingeführt hat.

  5. Mit einer rechtskonservativen, "alten" CDU, einer FDP, Teile der SPD und den Schergen der Hochfinanz, der AfD wird es nicht einfacher ein bedingungsloses Grundeinkommen das Gerecht ist einzuführen. Diese Gruppen behaupten ja wir gehen in Richtung Kommunismus was Nonsens ist. Bei uns bereichern sich noch immer die Reichen am meisten und Leben sehr gut in der neoliberalen Welt. Werden die rechtsextremen Neoliberalen stärker, wird die Masse in einer totalitären, autoritären Welt aufwachen.

  6. bis 2:18 habe ich es geschafft, dann musste ich das Video stoppen, um schlimmeres zu verhindern! Die Roboter-Frau hatte gerade erklärt, einfach den bedürftigen Menschen ein (Grund-) Einkommen zu geben, das wird '..ohne ein Konzept nicht funktionieren..' ( sic! ) aber, das die selben Menschen, ohne Einkommen, womöglich verhungern, also sterben, das funktioniert auch ohne Konzept, für die Roboter-Frau! unfassbar blöd. Daran kann man gut sehen, wie beschränkt diese virtuellen Sprechmaschinen derzeit noch sind: Die 'wissen' noch nicht einmal, das das moderne 'Geld' keine physisch begrenzte Ressource ist, sondern nur aus Zahlenkolonnen auf Speichermedien besteht..

    Sonntag morgen, 31.05.2020 um 7 uhr morgens, und ich habe schon wieder den Kanal voll.

Kommentar verfassen